Interview mit Nick Gamroth - Malama

“Sei du selbst, mach was dich glücklich macht und arbeite hart an deinen Zielen.“ – Nick Gamroth


Mit diesen Worten verrät der 26-jährige Malama Athlet Nick Gamroth, Influencer und Gründer, sein persönliches Erfolgsrezept für einen zufriedenen und ausgeglichenen Alltag. Doch wer ist Nick Gamroth überhaupt, was hat er mit Malama zu tun und wie sieht ein typischer Alltag im Leben eines Influencers aus? In unserer neuen Blog-Reihe geht Jan vom Team Malama diesen und weiteren Fragen auf den Grund und gibt euch einen persönlichen Einblick in die Welt unserer Athleten, um mehr über die Menschen zu erfahren, die hinter Likes und Klicks stehen. 

Das Interview mit Fitnessinfluencer Nick Gamroth 

Jan: Nick, stell dich doch kurz unseren Lesern vor

Nick Gamroth: Sehr gerne, mein Name ist Nick Gamroth ich bin 26 Jahre alt und komme aus München. In meinem Instagram Kanal @nickgvm (Link zum Profil), gebe ich Einblicke in den Fitness- und Lifestyle Bereich und versuche die Menschen mit einem positiven Mindset zu motivieren. Seit kurzem bin ich auch stolzer Gründer der Jewerly Marke @madow.one (Link zum Profil), was mir sehr viel Freude bereitet.

Interview mit Nick Gamroth Malama

Jan: Das klingt sehr interessant. Wie sieht denn ein typischer Alltag bei dir aus?

Nick Gamroth: Ich versuche immer möglichst früh aufzustehen, um direkt ein paar Dinge erledigen zu können. Während einem Kaffee koch ich dann meine Meals für den Tag vor. Danach geht es an die Arbeit: von 10 bis 18 Uhr kümmere ich mich um mein Business und alles Wichtige was es zu erledigen gibt.  Im Anschluss mache ich mich fertig fürs Training und fahr ins Gym. Da die aktuelle Lage durch Corona das gerade jedoch nicht zulässt, mache ich momentan nur Home Workouts. Normalerweise bin ich dann gegen 21-21:30 wieder Zuhause. Gegen 22:30 gibts dann meine letzte Mahlzeit für den Tag. Eine halbe Stunde bevor ich schlafen gehe, nehme ich dann jeden Tag 4 Tropfen des Malama Vollspektrum CBD Öls mit 20 % Cannabidiol Anteil, wodurch ich einen deutlich besseren Schlaf und damit auch entsprechend verbesserte Regeneration habe.

Jan: Also ein dynamischer Alltag könnte man sagen. Wie lange trainierst du denn schon?

Nick Gamroth: Seit nunmehr über 6 Jahren betreibe ich aktiv Kraftsport.

Jan: Was denkst du, wie viel Prozent nimmt der Sport in dein Leben ein?

Nick Gamroth: Zu Beginn war das mit dem Sport noch mehr ein Hobby. Mittlerweile ist es für mich aber ein Lebensstil, mit dem ich mich sehr wohl fühle und diesen auch anderen näher bringen möchte, daher würde ich schon sagen dass es mittlerweile 100 % sind.

Jan: 100% ist eine respektable Größe. Wie schaffst du es dich täglich zu motivieren, hast du Vorbilder oder was hilft dir noch?

Nick Gamroth: Beim Sport ist es tatsächlich die Musik, so banal es klingt. Ich höre während dem Training viel US Hip-Hop, der mich dann motiviert an meine Leistungsgrenze zu gehen um 100% aus den Einheiten rauszuholen. Und natürlich gibt es eine Menge Leute, die mich inspirieren. Rein auf den Sport bezogen sind das Fußballer wie Ronaldo und Beckham aber auch andere Fitnessgrößen wie Greg Plitt oder Chris Bumstead. Mein größtes Vorbild ist und bleibt jedoch mein Vater, der mich schon früh motiviert und unterstützt hat.

Jan: Das klingt nach einem sehr wichtigen Vorbild. Was machst du im Gegenzug, um mal etwas zu entspannen und einfach abzuschalten?

Nick Gamroth: Abschalten und alles um mich herum vergessen kann ich eigentlich am besten im Fitnessstudio während dem Training. Entspannung heißt für mich aber auch einfach mal mit gutem Essen und einem Film, den Abend auf der Couch zu verbringen.

Jan: Gutes Essen ist wichtig. Bist du generell eine Person, die durchgängig gesund lebt oder legst du auch den ein oder anderen Cheatday ein?

Nick Gamroth: Einen Cheatday gibts bei mir eigentlich nie, da ich niemals den ganzen Tag nur ungesunde Sachen essen würde. Aber für mich gehört einfach Essen, auf das ich Lust habe und das jetzt vielleicht nicht unbedingt die gesündesten Inhaltsstoffe hat, definitiv auch dazu. Das ist ein Stück Lebensqualität. Daher kann ich sagen das ich mich zu 80 % „clean“ ernähre und die restlichen 20 % wie ich Lust habe.

Jan: Gibt es für dich dann auch ein Lieblingsessen, auf das du nicht verzichten kannst?

Nick Gamroth: Ich liebe Pizza und Eis. Bei den gesunden Mahlzeiten würde ich sagen, Haferflocken mit Whey Protein, Obst und Peanut Butter.

Jan: Die Ernährung ist sehr wichtig für deinen Lebensstil, aber hast du den Eindruck das unser CBD Öl dir auch schon etwas geholfen hat?

Nick Gamroth: Das Malama CBD Öl hat mir auf jeden Fall beim Einschlafen und durch den allgemein besseren Schlaf bei der Regeneration geholfen.

Nick Gamroth Interview

Jan: Super, das freut uns natürlich sehr, dass unser Malam CBD Öl dir in diesen Bereichen helfen konnte. Hast du für unsere Leser noch einen persönlichen Geheimtipp, um allgemein fitter durch den Alltag zu kommen?

Nick Gamroth: Stay hydrated – Wasser ist dein bester Freund.

Jan: Gehen wir nun mal ein wenig weg vom Sport und sprechen ein wenig über dein täglich Brot, den Auftritt in den sozialen Netzwerken. War es schon immer dein Plan mit Instagram durchzustarten oder wie hat sich das bei dir entwickelt?

Nick Gamroth: Sehr gerne. Also eigentlich war das nie geplant, nein. Das alles hat sich letztes Jahr so entwickelt und ich hab dann daraufhin versucht die Chance wahrzunehmen und versuche jetzt diesen Weg zu gehen.

Jan: Als Influencer nimmst du eine Vorbildfunktion für viele deiner Follower ein. Auf was achtest du, wenn du dich deiner Community präsentierst?

Nick Gamroth: Ich denke das wichtigste ist, ein positives Gefühl zu vermitteln und dadurch einen Mehrwert kreieren zu können. Die Leute sollen gestärkt werden durch meinen Content um somit die Chance haben, das beste auch sich selbst zu machen. Dazu reicht manchmal auch einfach nur ein simples Lächeln.

Jan: Das klingt nach einer noblen Aufgabe, aber es ist ja nicht nur Regenbogen und Sonnenschein in dieser Branche. Was war der bis jetzt schwierigste Punkt in deiner Karriere als Influencer.

Nick Gamroth: Das professionell zu machen ist schon eine andere Sache wie privat. Viele Leute kennen die Komplexität des Business nicht, weil sie sich nicht richtig damit auseinandersetzen. Gerade wenn der finanzielle Aspekt mehr an Größe gewinnt. Für mich persönlich waren Dinge wie Steuern davor böhmische Dörfer, daher tu ich mir noch heute ab und an schwer damit.

Jan: Das stimmt, so ein Geschäft bringt immer viele Umstellungen mit sich, aber was würdest du sagen, was sind deine größten Learning die du aus deiner Zeit als Influencer bis jetzt hattest?

Nick Gamroth: Im Bereich Social Media ist man ab ja immer umgeben von der Meinung anderer, die einen dann mehr oder minder beeinflussen. Wenn man damit seinen Lebensunterhalt verdient, nimmt die Wichtigkeit dieser Meinungen noch viel mehr zu. Daher muss man lernen auf sich zu hören und immer das zu sagen und zu machen was man für persönlich richtig hält, sonst wird man irgendwann nur fremdgesteuert.

Jan: Was würdest du unseren Lesern empfehlen, um seine Ziele im Sport und im allgemeinen Leben erreichen zu können?

Nick Gamroth: Ich denke der erste Schritt dazu ist sich überhaupt erst einmal solide Ziele zu setzen, kurz- wie langfristig. Nur so kann man wirklich an etwas festhalten und wechselt nicht ständig seine Einstellung. Durch erreichen dieser Ziele  kann man dann auch die Motivation daraus tanken.

Malama CBD Öl kaufen

Jan: Was sind denn deine Ziele und Pläne für die Zukunft?

Nick Gamroth: Mir geht es darum in Zukunft möglichst viele Leute zu erreichen und ihnen mit meinem Content weiterzuhelfen. Genauso möchte ich eine Motivationshilfe sein. Das betrifft dabei nicht nur den sportlichen Aspekt, sondern auch den normalen Alltag. Veränderung beginnt in kleinen Schritten.

Jan: Gibt es spannende Pläne, die du in nächster Zeit erreichen willst?

Nick Gamroth: Ich habe vor kurzem meine eigene Jewelry Brand Madow.One gelaunched, an der ich momentan sehr viel arbeite. Das ist ein neuer Bereich in meinem Leben und für mich ein Herzensprojekt. Daran zu arbeiten macht mir sehr viel Spaß, auch wenn es zeitintensiv ist.

Jan: Das klingt nach einer spannenden Zukunft, wir wünschen dir dabei natürlich viel Erfolg! Was würdest du abschließend unseren Lesern gerne noch mit auf den Weg geben?

Nick Gamroth: Sei du selbst, mach was dich glücklich macht und arbeite hart an deinen Zielen.

Malama CBD Öl Rabatt

Mit diesen Worten möchten wir euch vom Team Malama auch eine gestärkte Zukunft wünschen und hoffen das der Beitrag euch ein wenig motivieren konnte. Bleibt gesund, achtet auf euch und lebt in Balance gerade in den hektischen Zeiten. 

Falls euch der Content von Nick Gamroth gefallen hat folgt ihm auch Instagram auf @nickgvm sowie @madow.one

Bei allen anderen Anliegen, über CBD, Malama oder das Thema Wohlbefinden im Alltag, meldet euch gerne direkt bei uns. Wir sind da für dich. 


Liebe Grüße und eine gesunde Zeit,

Jan vom Team Malama

Malama CBD


Älterer Post Neuerer Post